Zum Inhalt springen

Besuch der Vorstellung „Rechnitz (Der Würgeengel)“

by - Mai 27, 2010

Pfingstmontag, 24. Mai, heute ist es endlich soweit, wir besuchen die Aufführung von Elfriede Jelineks Stück, die in der Inszenierung von Jossi Wieler bei den Wiener Festwochen gastiert.

Treffpunkt 19h45 vor dem Theater Akzent, gespannt warten wir auf den Einlass (und auf Karim und Samy…). Die Vorstellung beginnt pünktlich, 5 Boten (hervorragend die 5 SchauspielerInnen der Münchner Kammerspiele) erscheinen tänzelnd, sich im Takt der Musik wiegend auf der Bühne und winken komplizenhaft ins Publikum. 5 Boten, die über das Massaker an 180 Juden Bericht erstatten sollen. Dies tun sie mit einer schier unerträglichen Geschwätzigkeit, die mehr verschweigt bzw. verdrängt als offenlegt und vor allem Fragen der Verantwortung und Schuld gar nicht aufkommen lässt. Unerträglich der Kontrast zwischen dem, was sie tun, und dem, was sie dabei sagen. Während sie etwa genüsslich ein Hähnchen verzehren und sich hinterher die fettigen Finger lecken, plaudern sie ganz beiläufig über die unerhörtesten, schrecklichsten Dinge. Jelineks „Sprachorgie“ entlarvt die Ideologie der Herrenmenschen, diese wähnen sich auch am Ende noch über jeden Zweifel erhaben, denn man müsse ja bloß „alles, was war, umschaffen, nein, umschiffen, nein, bis allein unser Wille spricht.“ Und wie der Schauspieler Hans Kremer im anschließenden Gespräch (zusammen mit seiner Kollegin Hildegard Schmahl und der Dramaturgin Julia Lochte) mit uns es ausgedrückt hat: „Jelineks Text ist ein Text mit vielen Falltüren. Dadurch macht sie uns wachsam.“ Um abschließend folgende Botschaft an uns zu richten, in deren Sinn wir auch unser Projekt begreifen:
Seid wachsam! Heute erkennt man sie [die Täter] nämlich nicht mehr an ihren Uniformen, heute sind es smarte Herren in Designer-Anzügen.“

From → Projekte

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: